Dinner for One? Besser: Dinner für 2-Geschenkgutschein

Wie jedes Jahr, ist auch dieses Jahr kurz vor „Peng, Knall, Boum“ Fernsehgucken auf ARD und den sonstigen öffentlichen Sendern angesagt. Dann nämlich feiern Lady Sophie und Butler James den 90stigsten Geburtstag bei einem köstlichen, mehrgängigen Mahl der werten Dame mit dem bekannten Trinkspiel der vier imaginären Gäste. Ein herrlicher Spaß.
Das 4-gängige Menü besteht übrigens aus:

  1. Indische Hühner-Tomaten-Suppe (Mulligatawny Soup)
  2. Schellfisch aus der Nordsee (North Sea Haddock)
  3. Hühnchen (Chicken) und
  4. Obst (Fruit)

Zum Trinken gibt’s dann Sherry, Weißwein, Champagner und Portwein.

Als Geschenkidee eignet sich „Dinner für 1“ natürlich nicht wirklich. Außer vielleicht für Singles oder Software-Entwickler, die lieber vor dem Rechner sitzen als sprichwörtlich in der Öffentlichkeit auf- bzw. einzutauchen.

Origineller wäre es also Geschenkgutscheine für „Dinner für 2“ zu verschenken. Auch Erlebnisgutschein oder Eventgutschein genannt. So fallen mir zum Beispiel folgende Dinner-Erlebnisse ein, die man seiner Frau oder seinem Mann, den (Schwieger-) Eltern, Oma und Opa, Freunde, Kollegen, Bekannten oder Verwandeten (Schwager und Schwägerin) schenken kann „Dinner for One? Besser: Dinner für 2-Geschenkgutschein“ weiterlesen